Mineralogie und Petrologie

Mineralogie und Petrologie beschäftigen sich mit der Entstehung und den Eigenschaften von Mineralen und Gesteinen. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf die physikalischen und chemischen Bildungsbedingungen der vorwiegend anorganischen Stoffe in der Erde gelegt. Vornehmlich werden die Minerale und auch fluide Phasen metamorpher Gesteine mittels Polarisationsmikroskopie und mikrochemischer Analytik untersucht. Ziel dieser Forschung ist die Rekonstruktion von Druck-Temperatur-Zeit- (PT-t-) Pfaden dieser Gesteine mit Hilfe von thermodynamischen Computerprogrammen. Weiterhin sind auch magmatische Gesteine und ihre Bildung Ziel von petrologischen und geochronologischen Untersuchungen. Als Basis hierzu dienen eingehende Feldstudien, was die Studierenden im Rahmen von Geländeübungen und Kartierkursen erlernen.   

Geologie und Paläontologie

Die Geologie befasst sich mit den Prozessen und Faktoren, die während der Entstehung, Entwicklung und Veränderung der Erde und ihrer Bewohner in erdgeschichtlicher Zeit, seit Bildung der Erde vor etwa 4.65 Milliarden Jahren, wirksam waren und sind und zum jetzigen Zustand führten. Betrachtung und Analyse erfolgen auf sehr verschiedenen Skalen hinsichtlich Zeit und Raum, von Kristallgittern bis zu Gebirgen und Kontinenten, von Sekunden bis Jahrmillionen und mehr. Durch den Bezug zu Raum und Zeit stellt die Geologie innerhalb der Naturwissenschaften eine historisch ausgerichtete, jedoch mit naturwissenschaftlichen Mitteln arbeitende Wissenschaft dar. Entsprechend der Vielfältigkeit der Ablagerungen und Gesteine auf und in der Erde haben sich verschiedene Teildisziplinen etabliert, unter anderem Tektonik und Strukturgeologie, Paläontologie und Stratigraphie, Sedimentologie und Meeresgeologie, Hydrogeologie und Ingenieurgeologie, Lagerstättengeologie und Geochemie.

Mineralogie/Petrologie Geologie/Paläontologie
Departement Umweltwissenschaften
Bernoullistrasse 30/32
4056 Basel
Schweiz

Tel. +41 61 207 35 91
Fax +41 61 207 36 13

How to find us

Anreise mit dem Zug:
Basel hat zwei Bahnhöfe: 
Basel SBB / Bâle SNCF (Züge aus der Schweiz, Frankreich u. internationale Linien) oder 
Basel Badischer Bahnhof (Züge aus Deutschland).

 Die Buslinie Nr. 30 verbindet die beiden Bahnhöfe. Bei der Haltestelle Bernoullianum aussteigen, Fahrt ca. 5-7 Min.


Anreise mit dem Flugzeug:
Die Buslinie Nr. 50 verbindet den Schweizer Bahnhof SBB mit dem Flughafen (EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg). Am Bahnhof bitte in den Bus Nr. 30 umsteigen.